Auf eine langfristige Anmietung geeinigt

Von links nach rechts: Tobias Furmanowski (HOERBIGER), Heinrich Strauß (Firma AOG), Philipp Baldermann (HOERBIGER), Dr. Daniel Haller (HOERBIGER) und Andrea Fiocchetta (AOG).

Hoerbiger ist mit vier Standorten in Schongau und Altenstadt einer der Top-Arbeitgeber der Region. Im Landkreis Weilheim-Schongau sind es zirka 1500 Beschäftigte. Jetzt hat sich das Traditionsunternehmen entschlossen, den Standort Altenstadt weiterzuführen und somit seine Position als bedeutender Arbeitgeber in der Region zu stärken.

Gut 200 Arbeitsplätze hat der Standort Altenstadt noch. Ende 2020 wird jedoch der an die Firma HAWE Hydraulik veräußerte Teil der ehemaligen Hoerbiger-Automatisierungstechnik den Standort verlassen. Das Unternehmen wird den Standort Altenstadt ab Januar 2021 komplett übernehmen und ihm eine neue Bedeutung geben.

„Für uns ist die lange Tradition am Firmensitz in Altenstadt sehr wichtig. 24 Jahre Hoerbiger in Altenstadt bringen viele wirtschaftliche Vorteile und emotionale Verbundenheit mit sich, für die es sich lohnt sich einzusetzen.“, sagt Thomas Englmann, Mitglied der Konzernleitung und Standortverantwortlicher.

Ausbildungszentrum zieht um
Um den Standort effektiv zu nutzen, ziehen das Aus- und Weiterbildungszentrum sowie das Versuchszentrum des Unternehmensbereiches Antriebstechnik zum 31. Dezember 2020 von Peiting nach Altenstadt; sie nehmen Teile der freiwerdenden Räume ein, wenn die Firma HAWE die Produktion endgültig nach Kaufbeuren verlagert.

Der Geschäftsbereich Flow Control kann am Standort Altenstadt verbleiben. Zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen aus Peiting können wir gemeinsam Synergien nutzen und vor allem die Aus- und Weiterbildung besser mit den Geschäftsbereichen verzahnen. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.“, erläutert Philipp Baldermann, Leiter und Geschäftsführer des Geschäftsbereiches Flow Control. Der Standort im Süden Peitings wird freilich zum 31. Dezember 2020 geschlossen.

Auch Weiterbildung der Mitarbeiter in Räumen am Standort
Hoerbiger hat sich auf eine langfristige Anmietung mit dem Eigentümer, der AOG Altenstadt Objekt GmbH, geeinigt und somit den Grundstein für eine weitere erfolgreiche Dekade in Altenstadt gelegt. Am Standort werden in Zukunft neben der Entwicklung, der Fertigung und dem Vertrieb von Piezo-Ventilen und elektrohydraulischen Armaturenantrieben mit Sicherheitsfunktion durch die Hoerbiger Flow Control GmbH dann auch junge Menschen für die Unternehmensgruppe ausgebildet, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergebildet sowie Bestands- und Neuprodukte für den Unternehmensbereich Antriebstechnik auf Herz und Nieren getestet, bevor sie an die Fahrzeughersteller oder deren Zulieferer ausgeliefert werden. Somit wird der Standort in Zukunft drei Hoerbiger-Einheiten vereinen. Aus Sicht des Unternehmens ein klares Zugeständnis zum Standort Deutschland und im Speziellen zum Standort Schongau/Altenstadt.

Wie das Unternehmen aufgestellt ist
Hoerbiger ist weltweit in der Öl-, Gas- und Prozessindustrie, in der Automobilindustrie und in der Sicherheitstechnik tätig. 7.000 Mitarbeiter erzielten 2018 an 110 Standorten in 48 Ländern einen Umsatz von 1,22 Milliarden Euro. Die Produkte und Services kommen in Kolbenkompressoren, Gasstrom-Regelungen, Fahrzeuggetrieben, Gasmotoren, in der Automobilhydraulik und bei Explosionsschutz-Lösungen zum Einsatz.